Wichtiger Hinweis

Wichtiger Hinweis

Die medizinische Forschung auf dem Gebiet der Kinderernährung ist nicht abgeschlossen, und zu Einzelfragen werden auch von namhaften Wissenschaftlern abweichende Meinungen vertreten. In Zweifelsfällen sprechen Sie bitte immer erst mit Ihrem Arzt. Mit Küchenhelfern wie Küchenmesser oder Sparschäler sollten Kinder, die selber kochen, besonders vorsichtig umgehen, damit sie sich nicht verletzen. Wenn sie Topfdeckel abnehmen, sollten sie besonders vorsichtig sein, wegen der heißen Dämpfe.

Kaufen Sie möglichst nur gereinigtes Getreide. Schmutz und Unkrautsamen (vor allem Samen der giftigen Kornrade) dürfen nicht enthalten sein.

Das gleiche gilt auch für das Mutterkorn. Es entsteht durch einen Pilz, der vor allem den Roggen befällt. In größeren Mengen verzehrt ruft es lebensgefährliche Vergiftungser-scheinungen hervor.

Essen Sie Schoten oder Samen von Hülsenfrüchten niemals roh. Erst durch ausreichendes Garen wird das darin enthaltene natürliche Gift, das Phasin, unschädlich gemacht. Beim Keimen wird dieses Gift nur teilweise abgebaut; deshalb sollten Sie auch Sojabohnenkeimlinge nicht zu oft und grundsätzlich nur kurz erhitzt oder blanchiert  essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.