Kürbis-Kartoffel-Curry mit Kokosmilch

Kürbis-Kartoffel-Curry mit Kokosmilch

4 Portionen • 152 kcal/640 kJ, 4 g E, 3 g F, 26 g KH pro Portion

ZUTATEN

1 Zwiebel

500 g Kartoffeln

500 g Kürbis

1 Tl Koriandersamen

1 Tl Fenchelsamen

1 Tl Kreuzkümmelsamen

½ Tl schwarze Senfsamen

1 El Ghee

1 Tl Kurkuma

200 ml Kokosmilch

1 Tl Salz

1 El frisch gehacktes Koriandergrün

Zubereitungszeit:

ca. 25 Minuten (plus Garzeit)

Die Zwiebel schälen, Kartoffeln und Kürbis waschen und ebenfalls schälen (außer, Sie verwenden Hokkaidokürbis, der muss nicht geschält werden). Die Zwiebel in Ringe schneiden, Kartoffeln und Kürbis in ca. 2 cm große Würfel.

Einen Topf erhitzen und die Koriander-, Fenchel-, Kreuzkümmel- und Senfsamen darin kurz anrösten. Dann aus dem Topf nehmen und im Mörser anstoßen.

Das Ghee in dem Topf zerlassen, die angestoßenen Samen hineingeben und durchschwenken, dann die Zwiebel zugeben und 1 Minute anbraten. Kartoffeln, Kürbis, Kurkuma, Kokosmilch und Salz zugeben, vermengen und bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze 20–25 Minuten köcheln lassen.

Das Curry zum Servieren mit Koriander bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.