Eingehacktes aus Polen

Eingehacktes aus Polen

Zutoten für 4 Personen:

200 g mehligfestkochende Kartoffeln

Salz

2 Eier

2 Zwiebeln (etwa 200 g)

2 Eßl. Sonnenblumenöl

1 Bund Petersilie

2 Eßl, saure Sahne

weißer Pfeffer, frisch gemahlen_

Zum Garnieren:

1 Bund Schnittlauch

Preiswert

Pro Portion etwa:

800 kJ / 190 kcal
6 g Eiweiß – 13g Fett
12 g Kohlenhydrate

Zubereitungszeit: etwa 50 Minuten

1.    Die Kartoffeln waschen und ungeschält in leicht gesalzenem Wasser in etwa 25 Minuten weich kochen. Die Eier in 10 Minuten hart kochen. Mit kaltem Wasser abschrecken.

2. Die Zwiebeln fein hacken. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig braten, dann auskühlen lassen.

3.    Die Petersilie waschen, trockenschwenken, von den groben Stielen befreien und fein hacken. Den Schnittlauch waschen, trockenschwenken, in feine Röllchen schneiden und zum Garnieren beiseite legen.

4. Die Eier schälen, die Eiweiße abtrennen und fein hacken. 5.    Die gekochten Kartoffeln abgießen, abkühlen lassen, schälen und durch die Presse in eine Schüssel drücken.

6.    Die Zwiebelstückchen, die Petersilie, die saure Sahne und die Eiweiße zu den Kartoffeln geben. Die Eigelbe durch ein Sieb dazustreichen.

7.    Den Aufstrich mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken und mit den Schnittlauchröllchen bestreut servieren. Er paßt gut zu dunklen Brotsorten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.