Pillen als Notbremse?

Pillen als Notbremse?

Immer wieder ist von Psychopharmaka im Schulzimmer zu Ören – zur Beruhigung, als Wachmacher oder als Konzentrationshilfe. Gewöhnen Sie Ihr Kind nicht an Tabletten. Selbst Vitamin- oder Aufbaupräparate in Pillenform sind ungünstig. Sie führen zu einem ungesunden Eßverhalten: Slatl sicn bewußt zu ernähren, werden Pillen geschluckt, um Fehler auszugleichen. Dies ist bequem, aber kein Ersatz für wertvolle Nahrungsmittel. Einzige Ausnahme: aie Fluortablette!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.