Richtige Ernährung für den Schulalltag

Richtige Ernährung für den Schulalltag

Das Schulkind wird vor allem geistig-seelisch gefordert. Die körperliche Bewegung nimmt eher ab. Die Pausen sind kurz, die Wohnungen klein und die Straßen gefänrlich. Nur wenige Kinder können sich in ihrer Umgebung nach Herzenslust austoben. Für viele bietet Sport einen kleinen, aber wichtigen Bewegungsausgleich.

Deshalb ist es kein Wunder, daß Schulkinder heule weniger Kalorien, das heißt Energie, brauchen als noch vor etwa 20 Jahren. Dafür ist ihr Bedarf an Vitaminen und Mineral-stoffen wie Calcium, Eisen und Fluor durch das stärkere Wachstum eher höher als früher. Das bedeutet, die tägliche Kost sollte so zusammengestellt sein, daß Ihr Kind pro Kalorie besonders viele Mineralstoffe, Vitamine und Ballaststoffe zu sich nimmt. Wissenschaftler haben herausgefunden: Je gesünder Schulkinder ernährt werden, desto besser können sie sich konzentrieren und um so leistungsfähiger sind sie. Leider ist aber heute die Kinderernährung eher ungesund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.