Ist Fast Food schädlich?

Ist Fast Food schädlich?

Fasl Food ist zu letl, zu salzig und arm an B-Vitaminen sowie Ballaststoffen. Das ergaben Untersuchungen.

Wenn die Kinder allerdings das Richtige wählen – nämlich Vollmilch, einen Hamburger und einen Salat, dann sieht die Bilanz nicht ganz so schlecht aus. Doch welches Kind entscheidet so umsichtig? Fast Food hat sehr viel mit »in«- sein zu tun, das Gefühl zu haben, auch als Kind ernst genommen zu werden, Freunde zu treffen, Spaß zu haben. Und wenn schon Fast Food, dann auch richtig mit Cola, Burger und Pommes mit Mayonnaise. Ganz abgesehen von der hohen Kalorienzahl und der niedrigen Nährstoffdichte enthalten Fast-Food-Artikel häufig Konservierungsund Farbstoffe. Als Dauerverpflegung sind sie deshalb ungeeignet. Aber ganz wegzudenken ist Fast Food aus der Welt unserer Kinder nichl mehr. Deshalb sollten wir sie nicht verteufeln, aber auch nichl zu etwas Besonderem machen – und schon gar nicht zur Gewohnheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.