Ein voller Bauch studiert nicht gern

Ein voller Bauch studiert nicht gern

Das 1. und 2. Frühstück sind leicht verdaulich und belasten nicht. Anders das Mittagessen: Wenn gebratenes oder gekochtes Fleisch dabei ist, dann macht das ganz schön müde.
Zudem fällt diese Zeit meist ins Mittagstief. Und dann noch Schulaufgaben machen? Das kann nicht gut gehen. Gönnen Sie Ihrem Kind nach der Schule und dem Mittagessen eine Pause, verabreden Sie aber genau, wann welche Aufgaben gemacht werden. In den ersten Schuljahren möchten manche Kinder die Aufgaben noch vor dem Essen machen. Wenn das funktioniert – um so besser, denn jetzt ist die biologische Leistungsfähigkeit noch relativ hoch. Ab 16.00 Uhr sieht es dann auch wieder gut aus. Lassen Sie Ihr Kind aber die Aufgaben nichl bis in den Abend schieben -es verdirbt sich nur den Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.